Welcome to Sportnutrix,

Sportnutrix Nutrition Site
Blog

We all know how difficult it is to resist all the good [food] temptations on the buffet when our eyes see too many good things prepared for us. Often, we take a plate because we’re hungry and run from one station to the next. Read more »

In sport science and sport nutrition we work a lot with and talk a lot about numbers. Already the assessment is usually full of numbers. Height, weight, age, body fat, watts, maximal heart rate, morning heart rate, maximal power output. And we continue with the numbers when we talk about blood values, power-to-weight ratio, calorie needs and many more.

 
Read more »

Oftmals werden Erdäpfel völlig als Energielieferanten vergessen, dabei liefern sie nicht nur Kohlenhydrate, sondern auch eine Reihe anderer Nährstoffe, die wichtig sind für unseren Organismus. Hier eine kleine Übersicht und auch Ideen, wie man die Erdäpfel verwenden kann: Read more »

Oft wundern sich Sportler, wie sie sich am besten versorgen, wenn sie hart trainieren. Dabei suchen sie nach den eigenartigsten Riegeln, Shakes und Superfoods. Dabei geht es so einfach, sich selber einen Vorrat an Snacks zuzubereiten. Der Vorteil davon ist schnell erklärt: keine Zusatzstoffe, frisch und fettarm, nach Belieben erweiterbare Rezeptur und sehr häufig auch preisgünstiger als Riegel und andere Produkte. Read more »

Reading through health and sport magazines, I usually find a lot of articles featuring new products on the market. Vitamins, minerals, superfoods, proteins and many other supplements which will help us perform better – according to the companies’ claims. Most of the time the claims are wrong, the evidence is missing and for me, who works in the sport nutrition field and promotes healthy eating, the question remains always: what about an athlete’s every day nutrition? Shouldn’t we first be looking at what athletes eat at home, how they shop, what they put into their shopping basket, if they have basic cooking skills before we talk about supplements?

 

Read more »

Many people go to the supermarket, look at a label on the package but don’t really know how to read a nutrition facts label. Others are advised to use the food label because they are intolerant or allergic to some nutrients and need to identify the foods they can eat. And then there’s another group – athletes often included – who want to cut back on hidden calories and fats and want to make sure what they buy is healthy and without additives.

 

Read more »

Kohlenhydrate sind ein wichtiger Energielieferant für unseren Körper. Als Glykogen in unseren Muskeln gespeichert, müssen sie jeden Tag neu aufgenommen werden, damit die leeren Speicher wieder gefüllt werden und der Muskel wieder Energie für die Arbeit hat. Je aktiver wir sind, desto mehr brauchen wir an Kohlenhydraten. D.h. dass jemand, der die meiste Zeit des Tages sitzend verbringt, wenige Kohlenhydrate braucht, jemand, der pro Tag 4-5 Stunden trainiert, jedoch einige hundert Gramm Kohlenhydrate aufnehmen muss, um dieser Belastung gewachsen zu sein.

 

Read more »

Kohlenhydrate sind ein wichtiger Energielieferant für unseren Körper. Als Glykogen in unseren Muskeln gespeichert, müssen sie jeden Tag neu aufgenommen werden, damit die leeren Speicher wieder gefüllt werden und der Muskel wieder Energie für die Arbeit hat. Je aktiver wir sind, desto mehr brauchen wir an Kohlenhydraten. D.h. dass jemand, der die meiste Zeit des Tages sitzend verbringt, wenige Kohlenhydrate braucht, jemand, der pro Tag 4-5 Stunden trainiert, jedoch einige hundert Gramm Kohlenhydrate aufnehmen muss, um dieser Belastung gewachsen zu sein.

 

Read more »

 

Carbo loading ist möglicherweise einer der am meisten missverstandenen Begriffe in der Sporternährung. Eine weit verbreitete Meinung ist, dass jeder, der Sport betreibt, Kohlenhydrate in großen Mengen essen muss. Zusätzlich glauben viele, die beste Vorbereitung auf einen Wettkampf ist die, in den letzten Tagen vorm Start Unmengen an Kohlenhydraten zu essen. Doch Kohlenhydrate allein bedeuten noch nicht, dass man Carbo loading macht.

 

Was bedeutet Carbo loading?

Beim Carbo loading (mit Kohlenhydraten aufladen) handelt es sich um eine Strategie der Wettkampfvorbereitung, die die Muskelglykogenspeicher maximal mit Glykogen auffüllen soll. Diese Idee wurde in den 1960ern entwickelt und beinhaltete üblicherweise 3-4 Tage Entleerungsphase (= hartes Training, sehr wenige Kohlenhydrate). Read more »

 

Carbo loading ist möglicherweise einer der am meisten missverstandenen Begriffe in der Sporternährung. Eine weit verbreitete Meinung ist, dass jeder, der Sport betreibt, Kohlenhydrate in großen Mengen essen muss. Zusätzlich glauben viele, die beste Vorbereitung auf einen Wettkampf ist die, in den letzten Tagen vorm Start Unmengen an Kohlenhydraten zu essen. Doch Kohlenhydrate allein bedeuten noch nicht, dass man Carbo loading macht.

 

Was bedeutet Carbo loading?

Beim Carbo loading (mit Kohlenhydraten aufladen) handelt es sich um eine Strategie der Wettkampfvorbereitung, die die Muskelglykogenspeicher maximal mit Glykogen auffüllen soll. Diese Idee wurde in den 1960ern entwickelt und beinhaltete üblicherweise 3-4 Tage Entleerungsphase (= hartes Training, sehr wenige Kohlenhydrate). Read more »