Lange fand man rote Rüben nicht wirklich am Speiseplan. Das hat sich in der letzten Zeit geändert. Die Blätter und die Rübe enthalten sehr wichtige Nährstoffe: Vitamin A, Vitamin K, Kalium, Magnesium, Ballaststoffe, Folsäure. Einige davon haben eine antioxidative Wirkung. Da die Ernährung eines Sportlers reich an Antioxidanzien sein sollte sind rote Rüben eine großartige Option, nicht nur diese Substanzen, sondern auch etwas Rot auf den Teller zu bringen.

Kürzlich haben rote Rüben auch aufgrund ihres hohen Nitratgehalts verstärkt Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Nitrat von Gemüse und Obst wird im Körper zu Nitrit und Stickstoffmonoxid und anderen Stoffwechselprodukten reduziert. Es kann u.a. blutdrucksenkend wirken. Im Sport war es auch in den News (jemals von Beet Shots gehört?), weil es einige günstige Effekte auf die Leistung hat, wobei in Spitzensportlern die Datenlage dazu noch nicht eindeutig ist.

Rote Rüben Suppe

Zutaten

6 Portionen

  • 2 große rote Rüben , gekocht (750 g)
  • 2-3 mittlere Kartoffel (400 g)
  • 2 mittlere Karotten carrots
  • 2 mittlere gelbe Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kl. Ingwerzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • Kräutermischung
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Tassen Wasser
  • 2 Tassen fettarme Milch
  • 100 g Kichererbsen (0.5 Dose)
  • 100 g Ricotta

Zubereitung

Rote Rübe, Kartoffeln, Karotten schälen und klein würfeln. Knoblauchzehe schälen und feinhacken. Ebenso den Ingwer. In einem Topf Zwiebeln andünsten, dann Knoblauch hinzugeben und glasig dünsten. Ingwer, Kartoffeln und Karotten dazugeben. Ca. 2 Minuten anbraten. Wasser hinzufügen und erwärmen, Lorbeerblatt hinzugeben und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss würzen. Ca. 15 Minuten kochen, bis Gemüse weichgekocht ist.

Rote Rüben hinzugeben, das Lorbeerblatt herausnehmen. Mit einem Stabmixer das Gemüse pürieren, die Milch hinzufügen, anschließend das Lorbeerblatt wieder zur Suppe geben. Noch einmal kurz aufkochen.

Während die Suppe gart, Kichererbsen in einer Pfanne mit wenig Olivenöl anbraten. Sobald sie leicht braun werden, mit den Gewürzen abschmecken. Noch 1-2 Minuten in der Pfanne lassen, dann vom Herd nehmen.

Suppe mit etwas Ricotta und einigen Kichererbsen und Thymian garnieren.

Nährstoffinformation (pro Portion)

225 kcal

7.1 g Fett

29.6 g Kohlenhydrate

5.2 g Ballaststoffe

9.6 g Eiweiß

314 m Salz

Rote Rüben Suppe

Mehr rote Rüben: rote Rüben Knödel

Eine weitere Möglichkeit für mehr Rot: Rotkrautsuppe mit Kichererbsen