Welcome to Sportnutrix,

Sportnutrix Nutrition Site
Wo im Winter die Mikronährstoffe liegen

Vielleicht denken einige von uns dass es im Winter schwer ist, all die Vitamine zu bekommen, die man braucht, um gesund zu bleiben und damit den täglichen Bedarf abzudecken.

Eine kleine Übersicht soll helfen, damit es einfacher wird, die Vitamine zu finden bis der Frühling und frisches Gemüse kommt.

Äpfel: sie liefern uns das Vitamin C und B9, Kalium, Magnesium, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe

Birnen: auch sie sind reich an Vitaminen – A, C, B-Vitamine und Mineralstoffe Kalium, Magnesium, Kalium und Ballaststoffe

Chinakohl: Vitamin C, B, Vitamine und einige aktive Substanzen, die als Antibiotika wirken.

Erdäpfel: sie liefern uns viele Ballaststoffe, sind auch Lieferanten von Vitamin C, Kalium, Magnesium und etwas Eisen.

Karotten: wie schon ihre rote Farbe zeigt, liefern sie Vitamin A und Carotinoide.

Knoblauch: er wirkt antibakteriell aufgrund vom Allicin, außerdem enthält er Magnesium, Kalium und Vitamin C, K.

Kohl und Kraut: liefert viel Vitamin C und E sowie B9.

Kürbis: auch er hat einen hohen Anteil an Carotinoiden, außerdem liefert er Kalium und etwas Eisen

Pastinaken: sie enthalten eine Reihe von Mineralstoffen – Kalzium, Magnesium, Kalium und etwas Eisen

Rote Rüben: B Vitamine, Vitamin C sowie Phosphor, Kalium und Kalzium finden sich in ihnen

Sellerie: Vitamin C, Carotinoide, Kalium, Kalzium, Magnesium

Topinambur: Vitamin A, einige B Vitamine, Ballaststoffe

Zwiebeln: Vitamin C, Selen, Kalium; außerdem wirken sie antibakteriell, antibiotisch und sie senken das Cholesterin