Welcome to Sportnutrix,

Sportnutrix Nutrition Site
Blog

Every sport dietician will tell you that a pre-race meal should be easy digestible. You don’t want to have your breakfast or lunch still sit in your stomach when you start racing. This means you should avoid foods that have a very long digestion time. High fat foods, raw vegetables, high fibre foods, nuts, high fat proteins, legumes, some fruits, high fat dairy – all those foods shouldn’t be on your plate when you look for easy digestible foods. Read more »

Wer so durch das Internet surft und sich Rezepte ansieht, die auf Blogs oder Foren zu finden sind, der liest häufig durch Dinge, die alle gespickt sind mit den aktuellsten Superfoods: Kokosfett, Chia-Samen, Kokosmilch, Mandeldrink, Reisdrink, Goji-Beeren. Und obendrein muss es vegan oder zumindest vegetarisch oder glutunfrei sein. Da würde man fast meinen, wir haben hierzulande keine Superfoods und unsere Lebensmittel aus dem Umkreis können mit der internationalen Power nicht mithalten. Doch weit gefehlt! Auch vorm Haus, beim Bauern ums Eck, gibt es Dinge ab Hof zu kaufen, die auf jeden Fall mit den internationalen Superfoods mithalten können. Read more »

A smoothie is a good way to put many nutrients in just one glass/cup. Although this can also be risky for people who need to pay attention to their calorie intake, it is always good to have one on the daily plan. Depending on the calorie needs, the recipe can be adjusted. Little carbohydrates, less fibre or ore protein – there are many ways to prepare a smoothie and to modify a recipe. In the end one part of my job is to modify recipes if they do’t fit and when I look at an athlete’s train plan, one smoothie doesn’t fit into every day. my recipes need some adjustment. Read more »

On rest days and easy training days athletes often look for foods that are low in calories, low(er) in carbohydrates but quite nutritious. Here’s a simple recipe for a protein rich spread for your afternoon snack! Read more »

We all know how difficult it is to resist all the good [food] temptations on the buffet when our eyes see too many good things prepared for us. Often, we take a plate because we’re hungry and run from one station to the next. Read more »

Wer hat nicht schon davon gehört, dass Männer keine Sojaprodukte essen sollen, weil es angeblich schlecht ist für sie? Diese Behauptung macht seit Jahren die Runde und eigentlich liegt gar nichts dahinter. Als ich vor wenigen Tagen wieder darauf angesprochen wurde und ein Mann völlig besorgt gemeint hat, er trinkt keine Sojamilch, weil sie schädlich und gefährlich ist für Männer, habe ich mich entschlossen, einen kurzen Kommentar dazu zu schreiben. Read more »

healthy snackWir essen nicht nur für unsere Leistung, sondern auch für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Hauptberufliche Sportler versuchen das genauso wie Freizeitsportler – egal, ob man ein Läufer ist, ein Radfahrer oder ein Skifahrer. Wie oft passiert es einem, dass man vom Büro direkt in das Fitnessstudio gehen oder daheim gleich in die Laufschuhe springen möchte – man hat es sich fest vorgenommen – und dann fehlt uns die Energie, sind wir müde uns ausgelaugt vom Arbeitstag und haben nicht einmal die Kraft, uns noch irgendwo schnell einen Müsliriegel oder ein kleines Joghurt zu nehmen und zu essen? Dabei wäre wahrscheinlich genau das jetzt das Richtige für unseren Körper. Essen bedeutet Energie und für eine sportliche Leistung, ob im Hochleistungssport oder im Freizeitsport, braucht der Körper Energie und volle Energiespeicher.

Welche Tips gibt es nun, um die richtige Auswahl zu treffen. Vorweg bleibt einmal das Ziel, ausgewogen zu essen und sehr viel Obst und Gemüse unterzubringen. Bei Buffets sollten vorwiegend komplexe, vollwertige Kohlenhydrate zu finden sein, während der Belastung ist es von Vorteil, eher auf Einfachzucker zurückzugreifen und nach dem Sport braucht man neben den Kohlenhydraten auch ein Portion mageres Eiweiß für die Wiederherstellungsprozesse im Muskel.

 

Welche sind nun die Lieblingssnacks und Lieblingsnahrungsmittel vieler Sportler und warum? Read more »