Welcome to Sportnutrix,

Sportnutrix Nutrition Site
Laktoseintoleranz

Laktoseintoleranz beschreibt eine Reihe von Symptomen, die durch die Unfähigkeit des Körpers, Laktose richtig zu verdauen, verursacht werden.

Laktose ist ein natürlicher Zucker, der in Milchprodukten gefunden wird. Es wird normalerweise vom Körper mithilfe eines Enzyms namens Laktase abgebaut bzw. verdaut, und landet als Blutzucker im Blutkreislauf.

Menschen mit Laktoseintoleranz haben nicht genug von diesem Enzym, können daher Laktose nicht richtig zu verdauen, was zu Laktoseintoleranz führt.

Die Menge an Laktose, die eine Person verträgt, variiert. Laktoseintoleranz ist häufiger bei Menschen aus Asien, Afrika, dem Nahen Osten, einigen Mittelmeerländern und australischen Aborigines. Im Kaukasus hat etwa 1 aus 20 Menschen ein gewisses Maß an Laktoseintoleranz.

Symptome

  • Durchfall
  • Magenkrämpfe
  • Blähungen
  • übermäßige Blähungen

Diese Symptome können auch auf viele andere Bedingungen bezogen werden, daher ist es immer eine gute Idee, Ihre Symptome mit Experten zu diskutieren, bevor Sie den Anteil an Milchprodukten in der Ernährung reduzieren.

Einige Menschen mit Laktoseintoleranz haben immer noch zu eine geringe Menge an Laktase. Wenn Sie Laktoseintoleranz haben, ist es nicht notwendig, Milchprodukte vollständig aus der Ernährung zu streichen, da Sie aufgrund der wenigen Laktase kleinere Portionen an Lactose enthaltenden Nahrungsmitteln tolerieren können. Einige Milchprodukte enthalten geringere Mengen an Laktose , sodass Sie möglicherweise in der Lage sind, diese ohne Symptome zu essen.
Einige Ernährungstipps für das Management von Laktoseintoleranz bei Erwachsenen

  • Milch nur in kleineren Mengen. Die meisten Menschen mit Laktose-Intoleranz können Mengen bis zu ½ Tasse Milch auf einmal tolerieren. Vollmilch ist in der Regel besser vertragen als fettarme oder mit Calcium angereicherte Milch. In der Regel gilt: je mehr Fett im Milchprodukt, desto weniger Laktose enthält es.
  • Laktose aufteilen. Nicht alle laktosehaltigen Lebensmittel auf einmal, sondern verteilen Sie sie über den Tag.
  • Joghurt hat weniger Laktose, da die Bakterien sie brechen.
  • Sauermilchprodukte und Kefir werden ebenfalls gut vertragen.
  • Hartkäse (z. B. Cheddar) ist arm an Laktose und kann in der Regel ohne Symptome gegessen werden.
  • Milch verwenden, die die Laktose bereits aufgeschlüsselt hat.
  • Lactose kann auch ein Bestandteil in vielen verarbeiteten Lebensmitteln, wie Kekse und Kuchen, Käsesauce, Sahne Suppen und Pudding sein. Durchsuchen Sie die Zutatenliste nach Zutaten wie Milchtrockenmasse, fettfreie Milchtrockemnasse, Molke und Milchzucker.
  • Soja-Produkte enthalten keinerlei Laktose und können ein geeigneter Ersatz für Milchprodukte sein; vorausgesetzt, sie sind mit Kalzium angereichert.

Weiterführende Literatur:

Laktobase – Laktoseintoleranz in Österreich (Website)

Lomer et al. Review article. Lactose intolerance in clinical practice – myths and realities. Aliment Pharmacol Ther. 2008, 27, 93–103

Shaukat et al. Systematic Review: Effective Management Strategies for Lactose Intolerance. Ann Intern Med. 2010; 152 (12), 797-803.


Laktoseintoleranz beschreibt eine Reihe von Symptomen, die durch die Unfähigkeit des Körpers, Laktose richtig zu verdauen, verursacht werden.

Laktose ist ein natürlicher Zucker, der in Milchprodukten gefunden wird. Es wird normalerweise vom Körper mithilfe eines Enzyms namens Laktase abgebaut bzw. verdaut, und landet als Blutzucker im Blutkreislauf.

Menschen mit Laktoseintoleranz haben nicht genug von diesem Enzym, können daher Laktose nicht richtig zu verdauen, was zu Laktoseintoleranz führt.

Die Menge an Laktose, die eine Person verträgt, variiert. Laktoseintoleranz ist häufiger bei Menschen aus Asien, Afrika, dem Nahen Osten, einigen Mittelmeerländern und australischen Aborigines. Im Kaukasus hat etwa 1 aus 20 Menschen ein gewisses Maß an Laktoseintoleranz.
Read more »

Laktoseintoleranz beschreibt eine Reihe von Symptomen, die durch die Unfähigkeit des Körpers, Laktose richtig zu verdauen, verursacht werden.

Laktose ist ein natürlicher Zucker, der in Milchprodukten gefunden wird. Es wird normalerweise vom Körper mithilfe eines Enzyms namens Laktase abgebaut bzw. verdaut, und landet als Blutzucker im Blutkreislauf.

Menschen mit Laktoseintoleranz haben nicht genug von diesem Enzym, können daher Laktose nicht richtig zu verdauen, was zu Laktoseintoleranz führt.

Die Menge an Laktose, die eine Person verträgt, variiert. Laktoseintoleranz ist häufiger bei Menschen aus Asien, Afrika, dem Nahen Osten, einigen Mittelmeerländern und australischen Aborigines. Im Kaukasus hat etwa 1 aus 20 Menschen ein gewisses Maß an Laktoseintoleranz.
Read more »