Welcome to Sportnutrix,

Sportnutrix Nutrition Site
Kein Carbo-loading wegen Glutenunverträglichkeit? Es gibt Lösungen!

Viele Sportler, vor allem aus dem Ausdauerbereich, verwenden in den letzten Tagen vor einem Wettkampf das Carbo-loading, um ihre Speicher aufzufüllen und den Wettkampf mit vollen Batterien zu beginnen. In den letzten Jahren ist jedoch die Anzahl der Athleten immer mehr geworden, die an einer Glutenunverträglichkeit leiden und daher bei der Wahl ihrer Kohlenhydrate eingeschränkt sind. Eingeschränkt sein heißt allerdings noch lange nicht, dass deswegen kein Carbo-loading möglich ist. Vielmehr gilt es nur zu beachten, die Kohlenhydrate anders zu wählen.


Wie ein entsprechender Plan für einen 68 kg Athleten aussehen würde, zeigt folgendes Beispiel:

Lebensmittel (Kalorien/Kohlenhydrate [g])

Frühstück 

Haferbrei (glutenfrei), 1 Tasse (trocken) (300 / 55)

Milch, 1%, 480 ml (für Haferbrei) (200 / 25)

Rosinen, 1,5 g (kleine Box) (130 / 35)

Brauner Zucker, 1 EL  (55/ 15)

Apfel, mittel (170 / 45)

Mittagessen

Kartoffel, groß, gebacken (275 / 65)

Hüttenkäse, 1%-Fett, 1 Tasse (160 / 5)

Baby-Karotten  (40 / 10)

Hummus, ½ Tasse (200 / 25)

Traubensaft, 360 ml (220 / 55)

Snack

Banane, extra groß (150 / 40)

Peanut Butter, 3 EL (270 / 10)

Abendessen

Reis, braun, gekocht 2 Tassen (430 / 90)

Huhn, 140 g, sautierten in (250 / -)

Olivenöl, 2 TL (80 / – )

Grüne Bohnen, 1 Tasse (50 / 10)

Dessert

Getrocknete Ananas, ½ Tasse (220 / 55)

Gesamt 3200 / 540